Hammerbrooklyn (Digital Pavillon)

Der Digital Pavillon im Quartier Hammerbrooklyn setzt auf Wiederverwendung: Die Stahlkonstruktion und weitere Bauteile stammen vom amerikanischen Pavillon der EXPO 2015 in Mailand.

 1. Konstruiert kreislauffähig und klimapositiv 

Mit dem angepassten Wiederaufbau des EXPO-Pavillons wurden viele Bauteile im technischen Kreislauf erhalten.  

6. Fördert eine gesunde gebaute Umwelt

Hier brauche ich Hilfe! 

Die Haustechnik des Gebäudes reagiert mit Sensortechnik auf individuelle Bedürfnisse der Nutzer*innen.

9. Übernehmt soziale Verantwortung 

Die Infrastruktur und das Konzept vom Digital Pavillon sollen zum Austausch und zur Forschung und Entwicklung von Zukunftsmodellen im Bereich Digitalisierung anregen. 


Auf den Spuren von wiederverwendeten Bauteilen...

Aktionsart: Fotografie 

Aktionsdauer: ca. 30 Minuten 

Aktionsausrüstung: Smartphone oder Kamera 

Die Aktion:  

Der Digital Pavilion der Factory Hammerbrooklyn wurde aus dem amerikanischen Expo-Pavilion wiederaufgebaut. Überlege dir, welche Bauteile möglicherweise zuvor schon verwendet wurden und für welche du ein Wiederverwendungspotenzial siehst. Mache von den jeweiligen Bauteilen Fotos und lade sie auf unsere Website zusammen mit deinen Ideen hoch.  

Wir sind gespannt, auf deine kreativen Ideen und konstruktiven Gedanken! 

Infos

Baujahr:
2017 – 2021 

Standort: 
Stadtdeich 4, 20097 Hamburg 

Nutzung: 
Digitale Werkstätten, Co-Working und Co-Creation Space, Eventlocation 

Architekturbüro:

James Biber Architects, New York 

Metapol Architektur, Berlin 

Spine Architects, Hamburg 

Tragwerk:
Sockelgeschoss und Treppenhauskernen in Massivbauweise, Pavillon aus Stahlkonstruktion mit Holzdecken, Pfosten-Riegel-Fassade mit Sonnenschutzverglasung inklusive Absturzsicherung, Vorhangfassade aus Aluminium-Lamellen [1] 

Material:
Beton, Stahl, Aluminium, Glas, Holz 

Der Digital Pavillon Hammerbrooklyn ist das erste Gebäude des entstehenden Innovations-Quartiers Hammerbrooklyn. Dort sollen bis 2028 noch zwei weitere Gebäude, Treetop Tower und Big Market, realisiert werden.  

Der Digital Pavillon steht schon jetzt als Treffpunkt für die regionale und überregionale IT- und Kreativwirtschaft und als Labor für die digitale Transformation und urbane Zukunftsentwicklung zur Verfügung. Hauptmieterin ist die Factory Hammerbrooklyn, welche sich selbst als „Ökosystem für Innovationen” sieht [2]. Auf einer Bruttogrundfläche von 7.300 m² werden Räume für Projekte, Workshops und Events im Rahmen des Forschungsthemas „Digitale Transformation“ geboten. Ganz im Konzept der Digitalisierung wurde das Gebäude als Smart Building konzipiert. Die Lüftungsanlage wird beispielsweise anhand von Nutzungsdaten und Sensoren gesteuert und die Raumbuchung erfolgt über eine hausinterne App. [3, 4] 

Das Besondere an dem Gebäude ist, dass es zunächst drei Jahre im Rahmen der EXPO 2015 in Mailand stand. Für den Wiederaufbau wurde es zunächst in seine Einzelteile zerlegt und anschließend nach Hamburg transportiert.  

Wiederverwendete Bauteile:
Mit der Frage, welche Bauteile wiederverwendet wurden, sollt ihr euch im Rahmen der Aktion beschäftigen. Einen kurzen Überblick über die verwendeten Bauteile werden wir zum Zeitpunkt der Abschlussveranstaltung ergänzen.  

Der Bodenbelag wurde aus dem Holz der Coney-Island-Promenade in New York gewonnen, welche beim Hurricane Sandy teilweise zerstört wurde. Die Holzlatten wurden dafür auf eine einheitliche Höhe gehobelt und ohne Veredelung zunächst im amerikanischen Expo-Pavillon und anschließend in der Factory Hammerbrooklyn verlegt. [1] 

Deine Einreichung

Sende uns deine Beiträge für die Mitmachaktion zu und wir werden sie am letzten Juli-Wochenende in der qvartr Gallery in Altona ausstellen. Hol dir eine Überraschung während der Ausstellung ab. Folge einfach den Anweisungen der Aktionen. Stay tuned!
Klicke oder ziehe Dateien in diesen Bereich zum Hochladen. Du kannst bis zu 3 Dateien hochladen.
Sende deinen Text oder teile uns deine Gedanken zum Projekt oder einer bestimmten Aktion mit.
Wir verwenden deine E-Mail ausschließlich für den oben genannten Zweck - Einladung zur Abschlussveranstalung sowie der Zuordnung deiner Einreichung für deine Überraschung. Wir versenden keine Werbung oder Newsletter.